Russland · 11. Oktober 2019
Da hatte sie uns, diese Heimreise. "Rolling gen Osten" war ein Mal. Auf Gleisen rollten wir mit der transsibirischen Eisenbahn durch das riesige weite Russland in Richtung Westen. Eine schönere Art der Rückreise hätte es nicht geben können. Doch es wurde wieder spannend! Kurzfristig zu spannend - zumindest aus unserer Perspektive...

China · 01. Oktober 2019
Mehrere Wochen durften wir hoch oben in den tibetischen Hochebenen zwischen Yaks und Jurten im Westen Chinas verbringen und in gemächlichem Tempo radeln. Sau kalt war es und wunderschön!

China · 09. September 2019
Polizisten laden zum Essen ein, Yaks stolpern über die Zeltschnur, die Wasserflaschen gefrieren und ein Schaf bewohnt unser Zelt.

Thailand · 01. August 2019
Ob Strawberry, das dicke Schwein, Bowie, die kleine freche Ziege, oder Tic-Tac, der ADHS-Hund mit Hautproblemen - wir fanden sie alle klasse, die Tiere. Endlich durften wir mal wieder zwei Wochen auf einer Farm mitarbeiten. Und besser hätten wir es nicht erwischen können!

Laos · 25. Juli 2019
Reisfelder, Dschungelwälder, Kautschuk-Plantagen,... und dazwischen schlummern sie, die miesen Blindgänger von vor über 40 Jahren. Über das schwere Erbe eines so besonderen Landes.

Thailand · 15. Juni 2019
Manchmal machten wir lieber eigenes Frühstück unter Beobachtung von Hühnern, als uns täglich mehrfach den feinen scharfen "Som Tam"-Salat zu gönnen... Von unserer emotional konstanten schönen Radl-Zeit durch das entspannte Thailand.

Myanmar · 29. Mai 2019
Männer mit Röcken, Frauen mit bemalten Gesichtern, eine Flut an Tempeln, überall Mönche, viele Radl-Kilometer, und so viel zu schauen. Unsere Erlebnisse und Hintergründe zum Land Myanmar. Toll war's.

Myanmar · 25. Mai 2019
Es ist dunkel, die Grillen zirpen lautstark, ein Scheinwerferlicht erhellt das Zelt für eine Sekunde, der Schweiß läuft in Bächen an uns herunter, wir löffeln Nudeln mit Nudel-Tütensuppe,... Diesen und weitere Ausschnitte aus unserem Leben in Myanmar.

Indien · 19. April 2019
Unterwegs in den Teefeldern mit dem Blick zum höchsten Berg Indiens. Danach war Warten angesagt! Drei Wochen verharrten wir in einer unspektakulären Kleinstadt - wartend auf ein Päckchen. Und das, während im Land Wahlen stattfinden. Ausnahmezustand! Doch viele kleine Abenteuer machten das Warten mehr als erträglich...

Nepal · 22. März 2019
Marihuana für das Nashorn, Elefanten und Sekt für uns, Sand fürs Getriebe und Kilometer für den Tacho. Stolz verkünden wir: Der Highway Number 1 liegt hinter uns.

Mehr anzeigen